• Kino & Stream
  • Haus der Kulturen der Welten zeigt Filme über Afrika

Kino & Stream

Haus der Kulturen der Welten zeigt Filme über Afrika

scopitones-mazouni__ClichyDahinter verbirgt sich eine ganze Reihe außerordentlich interessanter, meist kürzerer Filme über das (nach)koloniale Afrika und seine Beziehungen zu Europa. So arbeiteten Renй Vautier und Djibril Diop Mambety 1964 an Le glas („Totenglocke“) über Revolutionäre in Rhodesien – heute Zimbabwe – zusammen. Der Bogen reicht von historischen Filmaufnahmen aus dem Jahr 1907 (als Frankreich in Marokko einmarschierte) über Beobachtungen in der Banlieue (als noch niemand diesen Begriff kannte) bis zu marokkanischen Jugendlichen heute, die Parkour (eine Art Skaten ohne Board im urbanen Raum) machen und sich als Stuntmen für ein marokkanisches Actionkino imaginieren.

Das Haus der Kulturen der Welt zeigt heute ab 16 Uhr vier Kurzfilme zu dem Thema Das städtische Leben lernen-Zentrum Peripherie und Aneignung-Sorgen und Macht und ab 19 Uhr fünf Kurzfilme zum Thema Zeugnis und Dokumente- Eingreifen und aufzeichnen- Wessen Erinnerung? Was durch das Sichtbare unsichtbar gemacht wird.

Weitere Informationen zu den Kurzfilmen

Text: BR

Kleine Pfade. Verschränkte Geschichte
Filmreihe im Rahmen des Projekts „In der Wüste der Moderne“;
Haus der Kulturen der Welt, Fr-So 19.-21.9.

Mehr über Cookies erfahren