Kino & Stream

„Heute bin ich blond“ im Kino

Heute bin ich blond

Die 21-jährige Sophie hat Studium und eine eigene Wohnung im Blick, als man bei ihr Krebs diagnostiziert. Doch der Krankheit stellt sie Party und trotziges Selbstbewusstsein gegenüber: Als ihr nach der Chemo die Haare ausfallen, legt sie sich Perücken und alternative Persönlichkeiten zu, ihre Erfahrungen verarbeitet sie in einem Blog. Das ist gut gemeint, auch die Idee, mit entschlossener Lebensfreude dem Krebs zu trotzen, klingt sympathisch. Aber Regisseur Rothemund dreht das als faden TV-Film und ist nicht ganz ehrlich: Wenn aus der Niederländerin Sophie van der Stap hier eine junge Hamburgerin wird, klingt diese „wahre Geschichte“ seltsam falsch.

Text: Thomas Klein

Foto: Jürgen Olczyk / Universum Film

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Heute bin ich blond“ im Kino

Heute bin ich blond, Deutschland/Belgien 2013; Regie: Marc Rothemund; Darsteller: Lisa Tomaschewsky (Sophie), Karoline Teska (Annabel); 117 Minuten; FSK 6

Kinostart: 28. März  

Mehr über Cookies erfahren