Kino & Stream

Hitzebedingte Flaute an deutschen Kinokassen

Ich - Einfach unverbesserlichAber auch der Publikumsliebling hat mit dem Sommer zu kämpfen: Am dritten Wochenende kam  „Ich – Einfach unverbesserlich 2“ auf 2,2 Mio. Euro Einspiel und verkaufte 255.000 Tickets.

Top 5
Das war gut genug, um „Kindsköpfe“ auf Distanz zu halten: Der Film mit Adam Sandler und Kevin James lockte in 585 Kinos 230.000 Besucher an und setzte 1,7 Mio. Euro um. Das Original, „Kindsköpfe“, war am ersten August-Wochenende 2010 mit 549.322 Zuschauern angelaufen und hatte es danach geschafft, mit gesamt 2,1 Mio. Besuchern erfolgreichste Komödie dieses Kinojahres zu werden. Nicht richtig aus den Startlöchern kamen hingegen „Pacific Rim“ von Guillermo Del Toros, der in 481 Kinos mit 140.000 Besuchern und einen Umsatz von 1,4 Mio. Euro abschnitt, einen bescheidenen vierten Platz errang „World War Z“, der am vierten Wochenende weitere 550.000 Euro einspielen konnte und etwas mehr als 50.000 Zuschauer anlockte. Der Fünftplatzierte, „Die Unfassbaren – Now You See Me“, verkaufte zwar mit 55.000 Kinogängern etwas mehr Eintrittskarten, spielte aber ohne 3D-Zuschlag lediglich 430.000 Euro ein und landete damit hinter dem Zombieschocker mit Brad Pitt.

Top 20
Zwei weitere Neustarts schafften den Sprung in die Top Ten: „Paulette“ sorgte mit 25.000 Besuchern und 180.000 Euro Einspiel für eine kleine Überraschung. „Only God Forgives“ mit Ryan Gosling landete dahinter in 117 Kinos mit 15.000 Zuschauerun und 110.000 Euro Umsatz auf Platz zehn. Wieder nur ein deutscher Film schaffte die Top-20-Hürde: „Systemfehler – Wenn Inge tanzt“ kam am zweiten Wochenende auf Platz 14 und spielte bei 7500 Besuchern weitere 50.000 Euro ein.

Insgesamt wurden in den deutschen Kinos knapp eine Mio. Tickets gelöst.

 

Quelle: Blickpunkt Film

 

Übersichtsseite Kino und Film

 

 

Mehr über Cookies erfahren