Kino & Stream

„Honig im Kopf“ erster Spitzenreiter des Jahres

Honig im Kopf

DER SPITZENREITER

Deutschland hat einen neuen deutschen Lieblingsfilm: Til Schweigers „Honig im Kopf“ schrieb am zweiten Wochenende Wahnsinnszahlen und ist „Keinohrhasen“ auf der Spur. Nach 730.000 Besuchern und 6,25 Mio. Euro Einspiel am Wochenende hält der Überfliegerfilm gesamt bereits bei 1,75 Mio. Besuchern und steht kurz vor einem Bogey in Silber – als erste deutsche Produktion seit „Der Medicus“. Die bittersüße Roadcomedy funktioniert offenbar auch beim Familienpublikum: Schon jetzt ist „Honig im Kopf“ der zweiterfolgreichste 2014 gestartete deutsche Film und aktuell der drittschnellste Schweiger-Film nach „Kokowääh“ (1,9 Mio. Besucher nach dem zweiten Wochenende) und „Zweiohrküken“ (1,8 Mio. Besucher nach dem zweiten Wochenende).

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

„Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“ ist auch am vierten Wochenende unvermindert auf Erfolgskurs: Er kam bei 565.000 Besuchern auf 6,2 Mio. Euro Einspiel und passierte als ohnehin schon erfolgreichster Film des Jahres 2014 gesamt souverän die Fünf-Mio–Besucher-Marke. Der schnellste der drei „Hobbit“-Filme sicherte sich damit als einziger Kinostart 2014 einen Platin-Bogey. „Exodus: Götter und Könige“ hielt sich mit 1,95 Mio. Euro Einspiel bei knapp 170.000 Besuchern auf Platz drei. Als bester Neustart am ersten Wochenende des Jahres 2015 kam „Herz aus Stahl“ in 294 Kinos auf 155.000 Besucher und ein Boxoffice von 1,4 Mio. Euro. Die Top fünf beschließt eine weitere deutsche Produktion, die am zweiten Wochenende überzeugend zulegen konnte: Bei 220.000 verkauften Tickets kam „Bibi & Tina – Voll verhext“ auf ebenfalls 1,4 Mio. Euro Umsatz.
Sechsstellige Besucherzahlen schrieben an diesem fabelhaften Kinowochenende auch „Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal„, „Paddington“, „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“, „Die Pinguine aus Madagascar“ und „Der kleine Drache Kokosnuss“, womit alle Filme der Top Ten mehr als 100.000 Zuschauer anlockten. „Mockingjay Teil 1“ zog als nunmehr zweiterfolgreichster Kinostart des Jahres 2014 mit gesamt 3,8 Mio. Besuchern am bisher erfolgreichsten Titel der Reihe, „Catching Fire“, vorbei.

DIE WEITEREN NEULINGE IN DEN TOP 20

Die türkische Produktion „Mucize – Wunder“ kam in 51 Kinos auf starke 48.500 Besucher und verpasste mit einem Schnitt von 950 Besuchern pro Kopie haarscharf einen Bogey. Venedig-Gewinner „Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach“ kam in 71 Kinos auf respektable 25.000 Besucher.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DEN TOP 20

„Der kleine Drache Kokosnuss“ lockte am dritten Wochenende auf Platz zehn 120.000 Zuschauer an und spielte damit 760.000 Euro ein. „Alles ist Liebe“ beschließt die Top 20 mit 12.000 Besuchern und 100.000 Euro Einspiel am fünften Wochenende.

Gesamt wurden in den deutschen Kinos überwältigende drei Mio. Tickets gelöst und 26 Mio. Euro umgesetzt.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: 2014 barefoot films GmbH / SevenPictures Film GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH

Mehr über Cookies erfahren