Kino & Stream

„Hyde Park am Hudson“ in der tip-Preview

Hyde Parl am Hudson

Bill Murray machte sich in den vergangenen Jahren rar. In „Hyde Park am Hudson“ (Kinostart: 28.2.) zeigt er als väterlicher und schlitzohriger US-Präsident Franklin D. Roosevelt nun wieder einmal die große Bandbreite seines Könnens. An einem sonnigen Sommerwochenende im Juni 1939 kreist der Film um Roosevelts Affäre mit seiner entfernten Cousine Daisy (Laura Linney) und um den Besuch des britischen Königspaares, des stotternden George VI. und seiner Gemahlin Elizabeth, die im familiären Ambiente des Landsitzes um Unterstützung im drohenden Zweiten Weltkrieg bitten wollen. Mit gelegentlichen Schlenkern zum Drama inszeniert Roger Michell („Notting Hill“) den biografischen Blick durchs präsidiale Schlüsselloch vor allem als leichte Komödie, in der Weltpolitik und Privates, pragmatische Amerikaner und herrlich pikierte Royals mit Picknick-Panik aufeinandertreffen. Wir zeigen den Film vorab an unserem kommenden tip-Jour-Fixe am Mittwoch, den 6. Februar, im Kino Hackesche Höfe.

Text: Sascha Rettig

Foto: Nicola Dove / Focus Features

Hyde Park On Hudson (OmU), Mi 6.2., 20 Uhr, Hackesche Höfe Kino.

Restkarten gibt es wie immer an der Kinokasse zu kaufen.

Mehr über Cookies erfahren