Kino & Stream

Im Kino: „30 Minuten oder weniger“

30 Minuten oder weniger

Die Parodie oder der „spoof“ ist vielleicht das hemmungsloseste Subgenre im Bereich der Komödie, und in dieses Fach muss man wohl „30 Minuten oder weniger“ einordnen – schon die Titelcredits veräppeln Rasermovies wie „Gone in 60 Seconds“. Der Pizzabote Nick (Jesse Eisenberg) bekommt von zwei kriminellen Dummköpfen eine Bombe um den Leib geschnallt, die ihm zehn Stunden Zeit gibt, eine Summe Geldes zu besorgen. Am Ende des Tages ergibt das eine Buddy-Deadline-Komödie, wie sie eigentlich seit den 80er Jahren längst aus der Mode geraten sein müsste. Doch tolle Spaßvögel wie Danny McBride setzen eben ihre eigenen Trends.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Sony Pictures

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „30 Minuten oder weniger“ im Kino in Berlin

30 Minuten oder weniger (30 Minutes or less), USA 2011; Regie: Ruben Fleischer; Darsteller: Jesse Eisenberg (Nick), Danny McBride  (Dwayne), Aziz Ansari  (Chet); 83 Minuten; FSK 16

Kinostart: 24. November

Mehr über Cookies erfahren