Kino & Stream

Im Kino: „Asterix im Land der Götter“

Asterix im Land der Götter

„Asterix im Land der Götter“, nach einigen Realverfilmungen das erste Animationsabenteuer seit 2006, ist nicht mehr handgezeichnet, sondern eine 3D-computer-animierte Adaption des Comics „Die Trabantenstadt“. Darin lässt Cäsar eine Luxuswohnanlage in unmittelbarer Nähe des berühmten gallischen Dorfs errichten und versucht so, die zaubergetränkten Dauer-Widerständler zu vereinnahmen. Die plastische Animation aus dem Rechner, die sich an den vertrauten Comic-Designs orientiert, ist sicherlich Geschmackssache, hat aber vor allem bei der Wildschweinjagd und den Römer-Kloppereien durchaus ihre Momente. Dass der Film nur ein minimaler Fortschritt zu den zuletzt recht mauen Zeichentrickwerken ist, liegt daran, dass auch die Gallier mit harmlosem Slapstick und wortwitzarmem Klamauk hier etwas in den Seilen hängen.

Text: Sascha Rettig

Foto: 2014 M6 STUDIO / BELVISION / M6 FILMS / SNC / LES ЙDITIONS ALBERT RENЙ / GOSCINNY-UDERZO / Universum Film

Orte und Zeiten: „Asterix im Land der Götter“ im Kino in Berlin

Asterix im Land der Götter (Astйrix – Le domaine des dieux), Frankreich 2014; Regie: Alexandre Astier, Louis Clichy; Stimmen OF: Roger Carel (Astйrix), Guillaume Briat (Obйlix) ; 86 Min.

Kinostart: Do, 26. Februar 2015

Mehr über Cookies erfahren