Kino & Stream

Im Kino: „Auge um Auge“ mit Christian Bale

Auge_um_Auge_06_c_KerryHayes_2012RelativityMediaLLC_TOBISFilmDie Geliebte verließ ihn, als er wegen eines Unfalls im Gefängnis saß, und erwartet ein Baby von einem Polizisten. Der jüngere Bruder ist ein traumatisierter Irak-Kriegsveteran, der sein Leben bei Faustkämpfen ohne Bandagen riskiert. Doch der Stahlarbeiter Russell Baze steckt Frust und Schicksalsschläge scheinbar stoisch weg – bis sein Bruder erschossen und im Wald verscharrt wird.

Mit langem Haar und hagerem Gesicht gelingt Christian Bale eine ungemein selbstbeherrschte Charakterdarstellung. Woody Harrelson verkörpert den Antagonisten mit erschreckender Intensität als Bestie in Menschengestalt: ein brutaler Sadist, Säufer und Speed-Freak. Umwerfend eine Szene, in der er seine Droge aufkocht, in den Fuß spritzt und ausrastet. Brillant besetzt auch die Nebenrollen: mit Willem Dafoe, Forest Whitaker, Sam Shepard, Zoe Saldana. Bei diesem verhalten inszenierten Krimi aus dem Milieu der Proleten und Hinterwäldler in der US-Provinz passt alles: Figurenzeichnung, Lokalkolorit, Szenenbild, Soundtrack – und obwohl vieles nur angedeutet wird, ist man immer im Bilde.   

Text: Ralph Umard

Foto: Kerry Hayes / 2012 Relativity Media, LLC / TOBIS Film

tip-Bewertung: Herausragend

Orte und Zeiten: „Auge um Auge“ im Kino in Berlin

Auge um Auge (Out of the Furnace)?, USA 2013; Regie: Scott Cooper; Darsteller: Christian Bale (Russell Baze), Casey Affleck (Rodney Baze Jr.), Woody Harrelson ?(Harlan DeGroat); 117 Minuten; FSK 16; Kinostart: 3. April 

Mehr über Cookies erfahren