Kino & Stream

Im Kino: "Criminal Activities"

Im Kino: "Criminal Activities"

Brutale Gewalteruptionen mit Splattereffekten, außer Kontrolle geratene Situationen, ­pointierte Dialoge, eine verschachtelte Handlungsstruktur mit allerhand Überraschungen, die Beschränkung auf wenige zentrale Schauplätze, das Spiel mit Bildzitaten und am Ende die Aufklärung der wahren Sachverhalte – Drehbuchautor Robert Lowell und Regie­debütant Jackie Earle Haley haben sich bei der Gestaltung dieser so raffinierten wie perfiden Rachestory ganz offenkundig an Quentin Tarantino orientiert.
John Travolta, dem 1994 mit Tarantinos "Pulp Fiction" das Comeback gelang, spielt gut aufgelegt und mit üppigen Zweithaarschopf den smarten Mafiaboss Eddie ­Lovato, der als Zeichen kultureller Bildung Shakespeare-Zitate zum besten gibt.
Vier Ex-Schulkameraden haben sich mit von Eddie ausgeliehenen 200.000 Dollar an der Börse verspekuliert. Um ihre Schulden nicht mit dem Leben zu bezahlen, gehen sie auf einen Deal mit dem Mafioso ein: Sie sollen den Bruder eines Drogenhändlers kidnappen. Leider entpuppt sich der Entführte (ausdrucksstark: Edi Gathegi) als Lieblingsneffe eines schwarzen Gangsterbosses.   

Text: Ralph Umrad

Foto: Tiberius

Orte und Zeiten: Criminal Activities

Criminal Activities USA 2015, 94 Min., R: Jackie Earle Haley, D: Michael Pitt, Dan Stevens, John Travolta??

Kinostart: Do, 31. März 2016

Mehr über Cookies erfahren