Kino & Stream

Im Kino: „Crimson Peak“

Crimson Peak

Dies ist zumindest so, seit die junge Amerikanerin Edith mit ihrem frisch angetrauten Gatten Thomas Sharpe dort eingezogen. Nicht nur wiederkehrende Geistererscheinungen, sondern auch ihre dominante Schwägerin setzen ihr zu. Sollte das Anwesen der Sharpes ein düsteres Geheimnis bergen? Ist ihr Ehemann Täter oder Opfer?
Guillermo del Toro hat seinen Film in Englisch mit englischsprachigen Schauspielern gedreht, trotzdem steht er seinen spanischen Filmen wie „Pans Labyrinth“ näher als seinen amerikanischen, balanciert die gothic romance mit den Geistererscheinungen in einem haunted house aus, verknüpft Familiengeschichte mit der industriellen Revolution und zollt seiner Vorliebe für Details und mechanische Apparaturen Tribut. Visuell bestechend gefällt der Film zudem durch seine Gradlinigkeit und den Verzicht auf ironische Distanzierung.

Text: Frank Arnold

Foto: Universal Pictures

Orte und Zeiten: „Crimson Peak“ im Kino in Berlin

Crimson Peak, USA 2015; Regie: Guillermo del Toro; Darsteller: Tom Hiddleston (Sir Thomas Sharpe), Charlie Hunnam (Dr. Alan McMichael), Jessica Chastain (Lady Lucille Sharpe); 119 Minuten

Kinostart: Do, 15. Oktober 2015

Lesen Sie hier das Feature: Guillermo del Toro über „Crimson Peak“

Mehr über Cookies erfahren