Kino & Stream

Im Kino: „Der 7bte Zwerg“

Der 7bte Zwerg

Nach dem Bombenerfolg der 7-Zwerge-Realfilme „Männer allein im Wald“ (2004) und „Der Wald ist nicht genug“ (2006) lag es nahe, mit der gleichen Masche noch einmal abzukassieren. Angesichts des fortgeschrittenen Alters der früheren Zwergendarsteller um Otto Waalkes bot sich eine Zeichentrickfilm-Variante an, mit Waalkes und Co. als Sprechern. Das Ergebnis ist ein schwungloses Märchen-Musical mit depperten Dialogen und Liedtexten („Hey Zwerge ho, go go go“), tricktechnisch weit besser gemacht als „Die Biene Maja“, aber qualitativ Lichtjahre entfernt von Meisterwerken wie „Shrek“. Inhaltlich fehlt es an zündenden Ideen, und die hausbackene Geschichte wäre komplett reizlos… wäre da nicht der suizidgefährdete Drache Burny, ein begeisterter Hobby-Stepptänzer, der unter ständigem Leistungsdruck im Dienst der heimtückischen Fee Dellamorta am Burnout-Syndrom leidet.

Text: Ralph Umard

Foto: der7bteZwerg / Universal Pictures

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Der 7bte Zwerg“ im Kino in Berlin

Der 7bte Zwerg, Deutschland 2014; Regie: Boris Aljinovic, Michael Coldewey; 87 Min.

Kinostart: Do, 25. September 2014

Mehr über Cookies erfahren