Kino & Stream

Im Kino: „Der letzte Angestellte“

Der letzte Angestellte

Genrefilme aus Deutschland sind rar. Also geben auch Stars wie Christian Berkel gern mal kleinen Projekten den Zuschlag wie dem des Münchener Filmemachers Alexander Adolph. Darin spielt Berkel einen liebevollen Familienvater, der einen üblen Job annimmt: als Liquidator, der Mitarbeiter einer Werbeagentur entlassen muss. Die Arbeit setzt dem übersensiblen Mann zu; verschärft wird die Situation durch Bibiana Beglau als graugesichtige, stalkende Ex-Angestellte. Das Motiv des „verwunschenen Hauses“ wird hier in die Bürowelt übertragen. Abgesehen von zwei unvermittelten Splatter-Momenten aber weicht der Film nicht vom gängigen Schauer-Alphabet ab.

Text: Ulrike Rechel

Foto: Zorro Film

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Der letzte Angestellte“ im Kino in Berlin

Der letzte Angestellte, Deutschland 2010; Regie: Alexander Adolph; Darsteller: Christian Berkel (David Böttcher), Bibiana Beglau  (Helenia Augusta Blochs); 88 Minuten; FSK 16

Kinostart: 27. Oktober

Mehr über Cookies erfahren