Kino & Stream

Im Kino: „Der Perlmuttknopf“

Der Perlmuttknopf

Ein Wassertropfen ist in diesen Block eingeschlossen. „Das Wasser ist eine Idee“, heißt es einmal, „wenn Wasser ein Gedächtnis hat“, dann speichert es mehr als nur chemische Eigenschaften. Guzmбn, der mit „La batalla de Chile“ einen der bedeutendsten politischen Filme geschaffen hat, widmet sich nun eher der kleinen, essayistischen Form, ist damit aber nicht minder radikal: Seine Kosmologie des alles durchdringenden Elements wird zu einer stillen, aber umso unabweisbareren Klage über die vielen Verschwunden („desaparecidos“, ein Schlüsselwort in der Geschichte der lateinamerikanischen Kämpfe um gerechte Gesellschaften): indigene Völker, politisch Engagierte. Was ein Perlmuttknopf damit zu tun hat, das ist eine eigene, unvergessliche Geschichte.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Atacama Production / Real Fiction Filmverleih

Orte und Zeiten: „Der Perlmuttknopf“ im Kino in Berlin

Der Perlmuttknopf (El Botуn de nбcar), Frankreich/Chile/Spanien 2015; Regie: Patricio Guzmбn; 82 Minuten

Kinostart: Do, 10. Dezember 2015

Mehr über Cookies erfahren