Kino & Stream

Im Kino: „Die Augen des Engels“

Die Augen des Engels

Der Mordprozess machte Schlagzeilen: Hat die Studentin Amanda Knox im Jahr 2007 in Italien tatsächlich ihre Kommilitonin Meredith Kercher ermordet? Nach wechselnden Urteilen wurde sie zuletzt freigesprochen – ob wir die Wahrheit je erfahren werden, ist ungewiss. Auch der Film von Michael Winterbottom bietet keine Antworten, es geht ihm vielmehr um die Suche nach der Wahrheit selbst. Sein Protagonist ist der Filmregisseur Thomas Lang (Daniel Brühl), der nach Siena reist, um einen Film über den laufenden Prozess zu machen. Thomas erlebt das Versagen der italienischen Ermittler und der Justiz, stärker aber noch den Zynismus und die Sensationslust der Medienmeute, und schleppt dabei auch noch eine eigene Lebenskrise mit sich herum. Immer wieder hat Thomas Albträume, die von seinen Gängen durch die Gassen der nächtlichen Stadt noch beflügelt werden. Weniger sperrig als andere Winterbottom-Filme ist dies ein eindringliches Psychogramm eines heimatlosen Mannes und der menschlichen Sensationsgier geworden.

Text: Frank Arnold

Foto: 2014 Concorde Filmverleih GmbH

Orte und Zeiten: „Die Augen des Engels“ im Kino in Berlin

Die Augen des Engels (The Face of an Angel), GB/I/E 2014; Regie: Michael Winterbottom; Darsteller: Daniel Brühl (Thomas Lang), Kate Beckinsale (Simone Ford), Valerio Mastandrea (Edoardo); 103 Minuten

Kinostart: Do, 21. Mai 2015

Mehr über Cookies erfahren