Kino & Stream

Im Kino: Die Komödie „Jesus liebt mich“

Jesus liebt mich

Dienstag ist Weltuntergang, doch vorher will Jesus (Florian David Fitz) die Menschen kennenlernen. Leider verschlägt es den Messias in die Provinz zu Ex-Erzengel Gabriel (Henry Hübchen). Der ist über die Menschen längst zum saufenden Zyniker geworden. So verliebt sich Marie (Jessica Schwarz) in den Schmerzensmann, der ihr die Augen öffnet und zu gottgefälligem Leben verhilft. Der bigott-dümmliche Plot und die dramaturgische Hilflosigkeit ergeben insgesamt einen der schlechtesten deutschen Filme seit langer Zeit.

Text: Nico Schröder

Foto: Warner Bros. Entertainment Inc.

tip-Bewertung: Ärgerlich

Orte und Zeiten: „Jesus liebt mich“ im Kino in Berlin

Jesus liebt mich (Jesus Loves Me), Deutschland 2012; Regie: Florian David Fitz; Darsteller: Jessica Schwarz (Marie), Florian David Fitz (Jeshua), Henry Hübchen (Gabriel); 100 Minuten; FSK 12

Kinostart: 20. Dezember

Mehr über Cookies erfahren