Kino & Stream

Im Kino: „Die Vampirschwestern 2“

Die Vampirschwestern 2

Bei einem heimlich besuchten Mitternachtskonzert der Heavy Metal-Band Krypton Krax verliebt sie sich in deren Sänger Murdo. Was sie nicht weiß: dass Xantor, der Manager der Band, einst vergeblich um die Liebe ihrer Mutter Elvira buhlte. Nun ist für ihn die Stunde der Rache gekommen…
Mit Tim Oliver Schultz, der schon in „Systemfehler – Wenn Inge tanzt“ als Mädchenschwarm und Sänger überzeugte, und mit Georg Friedrich, der den Bösewicht Xantor einmal mehr mit gewohnt lässiger Präsenz verkörpert, hat Regisseur Wolfgang Groos seinem Darstellerensemble frisches Blut hinzugefügt, während Michael Kessler als vampirbesessener Nachbar erneut für jede Menge Slapstickeinlagen sorgt. Dass sich eine Krankenschwester in diesen Ordnungsfanatiker verliebt, mutet seltsam an, löst sich aber in der letzten Szene des Films auf. Zuschauer im Teenie-Alter, zumal solche mit einer Vorliebe für Heavy Metal, dürften jedenfalls auf ihre Kosten kommen.

Text: Frank Arnold

Foto: 2014 Sony Pictures Releasing GmbH

Orte und Zeiten: „Die Vampirschwestern 2“ im Kino in Berlin

Die Vampirschwestern 2 – Fledermäuse im Bauch, Deutschland 2014; Regie: Wolfgang Groos; Darsteller: Marta Martнn (Silvania Tepes), Laura Antonia Roge (Dakaria Tepes), Christiane Paul (Elvira Tepes); 94 Min.

Kinostart: Do, 16. Oktober 2014

Mehr über Cookies erfahren