Kino & Stream

Im Kino: Doktorspiele

Doktorspiele

Seitdem Andi als Knirps von Lilly gesagt bekommen hat, sein Schniepel sei zu klein, schleppt er einen Komplex herum, -verstärkt durch die bestens bestückten Typen in den Pornos von Kumpel Harry. Dann taucht Lilly wieder auf, erwachsener – und hübscher. Doch Andi glaubt, in die Schnepfe Katja verliebt zu sein. Mittelschichtjungs und deren schwer zu kontrollierender Testosterongehalt. Dass Regisseur Marco Petry gut mit der Gefühlswelt Jugendlicher umgehen kann, hat er bereits mit seinem Langfilmdebüt „Schule“ vor 14 Jahren gezeigt. Hier präsentiert er stimmige Figuren, dargestellt von frischen Gesichtern, und thema-tisiert den ungeschützten Zugang der Kids zu Pornos.
Als jemand jenseits der 40 mag man aber kaum glauben, dass heutige Teenies über die gleichen alten Zoten lachen wie wir früher schon nicht. Christiane Paul kann es als Andis Mutter vom Sexappeal her locker mit den Mädels aufnehmen.  

Text: RFD

Foto: 2014 Twentieth Century Fox

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: Doktorspiele

Doktorspiele D 2014; R: Marco Petry; D: Jannis Niewöhner, Merlin Rose; 96 Min.

 

Mehr über Cookies erfahren