Kino & Stream

Im Kino: „Dritte Person“

Dritte Person

So stellt Paul Haggis sich das Leben eines Starschriftstellers vor: er sitzt in einer luxuriösen Hotelsuite, an die Tür klopft eine schöne, junge Verehrerin, nach einem leicht frivolen Hin und Her wird Liebe gemacht, und dann ein Text. Drei Geschichten sind in „Dritte Person“ auf anfangs unklare Weise miteinander vorwoben: ein Amerikaner in Italien (Adrien Brody), eine junge Mutter in New York (Mila Kunis), und dieser Autor in Paris, den Liam Neeson spielt, und den wir zu Beginn beim Sinnieren sehen. Da deutet sich schon an, dass „Dritte Person“ eine, sagen wir einmal, Pointe haben könnte, die nach diesen drei sagenhaft verschwurbelten Episoden aber nicht mehr von großem Interesse ist. Haggis, für eine Weile so etwas wie der Chefdramatiker im amerikanischen Kino, zielt hier mit vollem Rohr auf den Bombast des Lebens, der Soundtrack macht die Sache gänzlich unerträglich.

Text: Bert Rebhandl

Foto: 2014 Sony Pictures Releasing GmbH

Orte und Zeiten: „Dritte Person“ im Kino in Berlin

Dritte Person (Third Person), USA 2013; Regie: Paul Haggis; Darsteller: Liam Neeson (Michael), Maria Bello ?(Theresa), Mila Kunis (Julia); 137 Min.

Kinostart: Do, 04. Dezember 2014

Mehr über Cookies erfahren