Kino & Stream

Im Kino: „Ein Hells Angel unter Brüdern“

Ein Hells Angel unter Brüdern

Hells Angels sind Männer mit Bäuchen, die gern Motorrad fahren, am liebsten mit ihrereins Umgang haben, und im Übrigen andere Männer mit Bäuchen, die auch gern Motorrad fahren, nicht mögen, wenn die sich Bandidos oder so nennen. Dieses Klischee bleibt intakt in Marcel Wehns Dokumentarfilm „Ein Hells Angel unter Brüdern“, in dem es wesentlich um ein anderes Klischee geht: Dass die organisierten Rocker auch tief in das organisierte Verbrechen verstrickt sind. Das soll wiederlegt werden, wobei diese Aufgabe vor allem dem Kronzeugen obliegt: Lutz Schelhorn, seit über 30 Jahren dabei, beruflich inzwischen Fotograf („Die letzten Krieger“). Wehn verlässt sich sehr stark auf diesen Protagonisten, zu dem er nicht immer die nötige Distanz hält; zudem wären mehr Beobachtung und weniger unergiebige Kriminalistik für den Film sicher besser gewesen.

Text: Bert Rebhandl

Foto: INDI FILM

Orte und Zeiten: „Ein Hells Angel unter Brüdern“ im Kino in Berlin

Ein Hells Angel unter Brüdern, Deutschland 2013; Regie: Marcel Wehn; 93 Min.

Kinostart: Do, 15. Januar 2015

Mehr über Cookies erfahren