Kino & Stream

Im Kino: „Finsterworld“

Ein Fußpfleger, der aus Hautschuppen einen Kuchen bäckt; ein Polizist, der sich lieber als Stofftier zeigen würde; eine Filmemacherin, die in Afrika nach Authentizität sucht; eine Schülergruppe, die im Konzentrationslager nicht so richtig ernst sein kann: Das und noch eine Menge mehr bringt Frauke Finsterwalder auf Grundlage eines Drehbuchs von Christian Kracht zu einem verquasten Deutschlandpanorama mit zahlreichen Stars zusammen. „Finsterworld“ zielt auf den blinden Fleck zwischen Michael Haneke und Ulrich Seidl und füllt ihn mit der ungelenken Karikatur eines groß angelegten Autorenfilms.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Alamode Film

tip-Bewertung: Ärgerlich

Orte und Zeiten: „Finsterworld“ im Kino in Berlin

Finsterworld?, D 2013; R: Frauke Finsterwalder; D: Ronald Zehrfeld, Sandra Hüller 95 Minuten; FSK 12

Kinostart: 17. Oktober

Mehr über Cookies erfahren