Kino & Stream

Im Kino: „Ganz weit hinten“

Ganz weit hinten

Duncan ist ein stiller Junge. Sein Stiefvater mobbt ihn unablässig, die Mutter zeigt kaum Mitgefühl. So wird der Familienurlaub am Meer zur Tortur für den 14-Jährigen. Bis ein Strandbad-Pächter ihm einen Job als Hilfskraft gibt und ihm damit Selbstwertgefühl verschafft. Man sieht, wie wichtig menschliche Zuwendung und Anerkennung ist, um das oft in milder Form als Langeweile auftretende Gefühl existenzieller Einsamkeit zu ertragen.

Text: Ralph Umard

Foto: 2013 Twentieth Century Fox

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Ganz weit hinten“ im Kino in Berlin

Ganz weit hinten (The Way, The Way Back), USA 2013; Regie: Nat Faxon, Jim Rash; Darsteller: Steve Carell, Toni ?Collette; 104 Minuten; FSK 0

Kinostart: 5. Dezember

Mehr über Cookies erfahren