Kino & Stream

Im Kino: „Greg\s Tagebuch 2: Gibt\s Probleme?“

Greg's Tagebuch 2 - Gibt's Probleme

Nur neun Monate nach „Gregs Tagebuch“ kommt bereits die Fortsetzung in die Kinos, mit einem neuen Regisseur und einer neuen Figur (Peyton List ist als angehimmelte Schülerin allerdings kein adäquater Ersatz für die souveräne Chloe Grace Moretz), aber ansonsten ist alles beim Alten geblieben. Greg Heffley geht mittlerweile in die siebte Klasse, hat diesmal vor allem Probleme mit seinem großen Bruder und tritt ansonsten weiter in jedes sich bietende Fettnäpfchen – zwangsläufig beruht der Humor des Films überwiegend auf Schadenfreude. Nicht mehr als passable Unterhaltung, zumal die zugrunde liegenden Comic-Romane von Jeff Kinney ungleich witziger sind.

Text: Frank Arnold

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Greg’s Tagebuch 2: Gibt’s Probleme?“ im Kino in Berlin

Greg’s Tagebuch 2: Gibt’s Probleme? (Diary of a Wimpy Kid 2: Roderick Rules), USA 2011; Regie: David Bowers; Darsteller: Zachary Gordon (Greg Heffley), Devon Bostick (Rodrick Heffley); 97 Minuten; FSK k.A.

Kinostart: 2. Juni

Mehr über Cookies erfahren