Kino & Stream

Im Kino: „Hitman: Agent 47“

Hitman: Agent 47

Zusammen mit einer hellseherisch begabten Frau versucht der gentechnisch im Labor erschaffene Agent 47, die von einem machtgierigen Industriellen geplante massenweise Züchtung von Klonkriegern zu verhindern. Die Handlung dieser sterilen Computerspielverfilmung ist absurd, der humorlose Held aus der Retorte ist kaum dazu angetan, Sympathien beim Zuschauer zu wecken. Der Overkill bei den Kampfszenen erinnert an Vorbilder aus Hongkong, visuell beeindruckend sind die Ausstattung und die Schauplätze. Viele Außenaufnahmen wurden vor Ort in Berlin gedreht, einen reizvollen Kontrast dazu bieten futuristisch wirkenden Stadtansichten aus Singapur. Der deutschpolnische Regisseur Aleksander Bach hat u.a. Werbefilm studiert, in seinem Kinodebüt wird spektakulär Reklame für eine deutsche Autofirma gemacht.

Text: Ralph Umard

Foto: 2015 Twentieth Century Fox

Orte und Zeiten: „Hitman: Agent 47“ im Kino in Berlin

Hitman: Agent 47, USA/Deutschland 2015; Regie: Aleksander Bach; ?Darsteller: Rupert Friend (Agent 47), Zachary Quinto (John Smith); 97 Minuten

Kinostart: Do, 27. August 2015

Mehr über Cookies erfahren