Kino & Stream

Im Kino: "Im Himmel trägt man hohe Schuhe"

Im Kino: "Im Himmel trägt man ?hohe Schuhe"

Beste Freundinnen waren Jess und Milly schon im Sandkasten und in wilden Teenagerjahren. Heute, als verheiratete Frauen sind sie es immer noch. Und immer noch wird gekichert, gekreischt und gegackert, ob beim Shoppen oder beim Pärchenabend. Doch dann wird die Harmonie auf eine harte Probe gestellt, als Milly die Diagnose Brustkrebs erhält, Jess ihr selbstverständlich beizustehen verspricht, und beide feststellen müssen, dass ein drohender Tod mit naiven Vorstellungen von Hilfe und Unterstützung in Krisenzeiten gar übel umzuspringen vermag. Zumal Millys Unglück in Jess’ lang ersehnter Schwangerschaft einen harten Kontrast erhält.
Die Handlung von Catherine Hardwickes Film verläuft nach Schema F und hakt brav jedes Klischee vom hippen Leben in London über traurigen Haarverlust und lustigen Perückenkauf, Egoismus, Zerwürfnis und Versöhnung bis hin zu Geburt, Siechtum und Tod ab. Leider retten auch Drew Barrymore und Toni Colette in den Rollen von Jess und Milly den Film nicht vor seiner risikoscheuen Oberflächlichkeit. Da sich zwischen den beiden, eigentlich verlässlich sehenswerten Darstellerinnen keinerlei Chemie bemerkbar macht, bleibt die innige Freundschaft ihrer Figuren bloße Drehbuch-Behauptung, lässt einen ihre Geschichte letztlich kalt. In Anbetracht des Themas ist die Enttäuschung darüber umso größer.

Text: Alexandra Seitz

Foto: Neue Visionen

Orte und Zeiten:
Im Himmel trägt man hohe Schuhe

Miss You Already (OT) GB 2015, 112 Min., R: Catherine Hardwicke, D: Drew Barrymore, Toni Colette, Paddy Considine??

Kinostart: Do, 31. März 2016

Mehr über Cookies erfahren