Kino & Stream

Im Kino: „Lichtgestalten“

Im Kino:

Ein junges Paar in einer originellen Wohnung, mit interessanten Tätigkeiten und zwei Schwulen als besten Freunden: Sieht nach einem fast perfekten Leben aus, was Katharina und Steffen da miteinander führen. Aber es fehlt ihnen etwas: Sie wären gern radikal. Sie würden gern etwas Außerordentliches machen. Keinen Vorwurf würden sie sich dringender ersparen als den, bloß zu quatschen. Sie beschließen, sich aus ihrem Leben zu verabschieden: gut organisiert, wie sie sind, räumen sie vorher noch die Wohnung aus. Und dann? Dann ist alles möglich. Christian Moris Müller setzt sich in „Lichtgestalten“ mit seinen dramaturgischen Prämissen (die beiden filmen ihren Abgang auch noch selbst) gehörig unter Druck, und findet die Lösungen dann nur in einer zunehmend prätentiöser wirkenden Rätselhaftigkeit, die künstlerisch verbrämt, was über eine Kopfgeburt nie hinauskommt.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Missing Films

Orte und Zeiten: Lichtgestalten im Kino in Berlin

Lichtgestalten D 2015; R: Christian Moris Müller; D: Theresa Scholze (Katharina), Max Riemelt (Steffen), Sebastian Schwarz (Robert); 81 Min.

Kinostart: Do 7. Januar 2016

Mehr über Cookies erfahren