Kino & Stream

Im Kino: „London Has Fallen“

Im Kino:

Einen Terroranschlag, wie er hier erzählt wird, kann man sich beim besten Willen nicht als realistisches Szenario vorstellen. Anlässlich der Beerdigung des britischen Premierministers kommt die globale Elite an die Themse. Der italienische Ministerpräsident zeigt einer jungen Frau die Aussicht von der Westminister Abbey. Das hätte er sich besser überlegen sollen, denn just in diesem Moment explodiert ein Turm der Kathedrale, und auch im Rest der Stadt ist die Hölle los.
Etwa 20 Minuten lang spielt „London Has Fallen“geschickt mit unserem Staunen, dann setzt sich doch der Eindruck einer lächerlichen Übertreibung durch: So massiv sind die Zerstörungen, so abgrundtief müssen die Sicherheitsapparate unterwandert worden sein, dass schließlich jener Funke Plausibilität zerstört wird, auf den es ankommt.    

Text: Bert Rebhandl

Foto: Universum Film

Orte und Zeiten: London has Fallen

London has Fallen USA 2015, 100 Min., R: Babak Najafi; D: Gerard Butler, Morgan Freeman, Aaron Eckhart

Kinostart: Do, 10. März 2016

Mehr über Cookies erfahren