Kino & Stream

Im Kino: „Max“

Max

Um das zu verhindern, willigt Justin, der bisher eher ziellos durchs Leben ging, schließlich ein, sich um ihn zu kümmern.
Wenn man nicht gleich den Stab bricht über diesen Film, weil er natürlich auch ein Loblied auf das Militär singt, könnte man sich durchaus einlassen auf die Beziehung, die sich zwischen Mensch und Hund, aber auch zwischen einem Vater und dem immer an den Leistungen des großen Bruders gemessenen Sohn entwickelt. Leider hat der Film selbst in diese Geschichte nicht genügend Vertrauen und mutiert im letzten Drittel zu einem ziemlich banalen Actionfilm, in dem Max seine Fähigkeiten gegen Waffenschmuggler und deren Hunde einsetzen kann. Am Ende steht dann auch noch die übergroße familiäre Harmonie.

Text: Frank Arnold

Foto: © 2015 Warner Bros. Ent. and Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc.  All Rights Reserved.

Orte und Zeiten: „Max“ im Kino in Berlin

Max, USA 2015; Regie: Boaz Yakin; Darsteller: Josh Wiggins (Justin Wincott), Lauren Graham (Pamela Wincott), Thomas Haden Church (Ray Wincott); 111 Minuten

Kinostart: Do, 01. Oktober 2015

Mehr über Cookies erfahren