Kino & Stream

Im Kino: „Meine erfundene Frau“

Meine erfundene Frau

Vom herrlichen Klassiker „Die Kaktusblüte“ ist in „Meine erfundene Frau“ kaum mehr als die Figurenkonstellation übrig. Ansonsten setzt Regisseur Dennis Dugan vornehmlich die bekannten Bausteine einer Adam-Sandler-Komödie zusammen, in der sich der Komiker diesmal als Schönheitschirurg bei der Eroberung seiner vermeintlichen großen Liebe in ein Lügennetz verstrickt, aus dem ihm Jennifer Aniston als vorgebliche Ex-Frau heraushelfen soll. Die gröberen Gags wechseln sich dabei zunehmend mit sentimentalen Familien- und Romantikduseleien ab, sind aber immerhin graduell lustiger als gewohnt – unter anderem dank einiger Beauty-OP-Zombies und Botox-Zicken-Sidekick Nicole Kidman.

Text: Sascha Rettig

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Meine erfundene Frau“ im Kino in Berlin

Meine erfundene Frau (Just Go With It), USA 2011; R: Dennis Dugan; Darsteller: Adam Sandler (Danny), Jennifer Aniston (Katherine), Nicole Kidman (Devlin Adamas); 111 Minuten; FSK: 0

Kinostart: 24. Februar

Mehr über Cookies erfahren