Kino & Stream

Im Kino: „Mes – Lauf!“

Mes_LaufImpressionistisches Porträt einer kurdischen Kleinstadt und einiger ihrer Bewohner. Nach der Machtübernahme Anfang der 1980er-Jahre erschießt das türkische Militär Kurden, die im Verdacht stehen, den Widerstandskampf zu unterstützen. Haupthandlungsmotiv ist die wortkarge Freundschaft eines Knaben und eines seltsamen alten Kauzes, der Tag für Tag eine Straße auf und ab läuft, was man als Metapher dafür deuten kann, dass die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung in der Ostprovinz nicht weiterkommt. Der gemächliche Erzählduktus und die Wiederholung gleicher Szenen machen die Monotonie des von Armut geprägten Alltags spürbar.      

Text: Ralph Umard
Foto: Real Fiction Filmverleih
Tip-Bewertung: Annehmbar

MES im Kino in Berlin
Türkei 2011; R: Shiar Abdi;
D: Abdul Selam Kilgi (Xelilo), Abdullah Ado (Cengo);
88 Minuten; FSK k.A.;
Kinostart: 24. Mai

Mehr über Cookies erfahren