Kino & Stream

Im Kino: „Mistress America“

Mistress America

Die Geschichte einer klassischen Begegnung: Mädchen aus der Provinz trifft Dame von Welt. In diesem Fall ist das Landei die 18-jährige Tracy (Lola Kirke), die im strahlenden Manhattan Brooke (Greta Gerwig) kennenlernt, welche gut zehn Jahre älter ist und sich bereits in einem Neurotikerinnen-Frühstadium befindet. Auf den ersten Blick scheint alles ganz toll: Tracy und Brooke werden bald Stiefschwestern sein, und sowieso kann Tracy eine wie Brooke gut gebrauchen, denn von einer Liebesabsage am College erholt sie sich nur schwer. Brooke weiß, wie man einen solchen Gegner spielt. Und außerdem liegt ihr New York zu Füßen. Oder ist es doch umgekehrt? Regisseur Noah Baumbach, der es versteht, eher gewöhnliche Situationen mittels kopflastiger Handlungsdrehs und ausgefalteter Inszenierungen interessanter zu machen als sie eigentlich sind, verzettelt sich hier ein bisschen. Mistress Brooke zuzugucken, ist aber dennoch vergnüglich.

Text: Carolin Weidner

Foto: 2015 Twentieth Century Fox

Orte und Zeiten: „Mistress America“ im Kino in Berlin

Mistress America, USA 2015; Regie: Noah Baumbach; ?Darsteller: Greta Gerwig (Brooke), Lola Kirke (Tracy), Matthew Shear (Tony); 85 Minuten

Kinostart: Do, 10. Dezember 2015

Lesen Sie hier: Ein Interview mit Greta Gerwig

Mehr über Cookies erfahren