Kino & Stream

Im Kino: „Patong Girl“

Patong Girl

Als Familie Schröder aufgrund eines Buchungsfehlers in einer Absteige im thailändischen Touristenort Patong landet, arrangiert sich Sohn Felix schnell mit der neuen Situation. Er lernt die hübsche Thailänderin Fai kennen. Seine Mutter Annegret reagiert auf die Beziehung zunächst amüsiert, schließlich aber zunehmend kritisch. Die mütterliche Fürsorge verrät immer mehr stereotype, gar rassistische Denkmuster, und resultiert in dem Verdacht, bei Fai könne es sich um eine Prostituierte handeln. Tatsächlich hat die junge Thailänderin ein Geheimnis, mit dem weder Felix noch seine Mutter rechnen. Ein Geheimnis, das bewirkt, dass aus der anfänglich arg oberflächlich wirkenden Urlaubsromanze zwischen einem Deutschen und einer Thailänderin doch noch eine durchaus tiefergehende Geschichte um grundlegende Fragen über Individualität, Sexualität und Identität entsteht.

Text: Lisa Staub

Foto: Susanna Salonen

Orte und Zeiten: „Patong Girl“ im Kino in Berlin

Patong Girl, Deutschland 2014; Regie: Susanna Salonen; Darsteller: Max Mauff (Felix), Aisawanya Areyawattana (Fai), Victoria Trauttmansdorff (Annegret); 89 Minuten

Kinostart: Do, 25. Dezember 2014

Mehr über Cookies erfahren