Kino & Stream

Im Kino: „A Perception“

A Perception

Doch seine Familie, das „Haus Hohenholz“, wie er sie in bester dynastischer Manier nennt, soll weiterleben. Ob er allerdings einen satisfaktionsfähigen Nachfolger hat? Das muss doch eher bezweifelt werden. Daniel Pfander hat sich für sein Upper-Class-Sittenbild von dem familiären Anwesen inspirieren lassen, das in „A Perception“ eine Hauptrolle spielt: ein leicht heruntergekommenes Schloss nördlich von Berlin, das als Szenerie für ein dekadentes Familiendrama sehr gut passt. Allerdings ist das, was Pfander erzählerisch einfällt, doch recht wenig und bleibt ziellos. „A Perception“ ist sehenswert allenfalls seines Hauptdarstellers wegen: Hermes Phettberg, von Schlaganfällen gezeichnet, erinnert drastisch an die Vergänglichkeit.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Daniel Pfader Filmproduktion

Orte und Zeiten: „A Perception“ im Kino in Berlin

A Perception, Deutschland 2015; Regie: Daniel Pfander; Darsteller: Hermes Phettberg (Freiherr Vivigenz von Hohenholz), Rainer Meifert (Konstantin); ?82 Minuten

Kinostart: Do, 31. Dezember 2015

Mehr über Cookies erfahren