Kino & Stream

Im Kino: „Picknick mit Bären“

Picknick mit Bären

Schon für junge, fitte Wanderer ist der Appalachian Trail eine große Herausforderung mit vielen Unwägbarkeiten. In „Picknick mit Bären“ hat es sich Robert Redford als Schriftsteller trotzdem in den Kopf gesetzt, die 3500 Kilometer von Georgia nach Maine zu bewältigen. Weil aber keiner seiner Freunde von Verstand als Begleitung zur Verfügung steht, landet der aus den Augen verlorene Kumpel Steven Katz (Nick Nolte) an seiner Seite – ein verlebter Lebens-Überlebender mit einer Schwäche für Frauen und Alkohol, wobei er versucht, letzteres aufzugeben.
Es ist zwar oft amüsant, diesen beiden gegensätzlichen Urgesteinen durch die postkartenschön eingefangene Natur zu folgen. Der etwas schleppend mitwandernde Film kann aber weder die riskanten Situationen, noch die Anstrengungen wirklich glaubwürdig einfangen. Stattdessen nimmt sich die Reiseroman-Adaption viel Zeit für harmlose Gags und mitunter seltsame Begegnungen sowie Plaudereien über Freundschaft, Bettgeschichten, die Vergangenheit und das Leben an sich.

Text: Sascha Rettig

Foto: Broad Green Pictures / Alamode

Orte und Zeiten: „Picknick mit Bären“ im Kino in Berlin

Picknick mit Bären (A Walk in the Woods), USA 2015; Regie: Ken Kwapis; Darsteller: Robert Redford (Billy Bryson), Nick Nolte (Stephen Katz), Emma Thompson (Catherine Bryson); 104 Minuten

Kinostart: Do, 15. Oktober 2015

Mehr über Cookies erfahren