Kino & Stream

Im Kino: „Power to Change“

Im Kino:

Ist es möglich, die Weltenergieversorgung eines Tages ohne fossile
Rohstoffe oder Atomstrom, sondern komplett mit Wind- und Wasserkraft,
Sonnenstrahlung oder erneuerbaren Energien wie beispielsweise Biogas zu
sichern? Welche Möglichkeiten gibt es, den Energieverbrauch zu senken?
Bei der Beschäftigung mit einer so komplexen Problematik kann man sich leicht verzetteln, wie diese Doku zeigt. Sie stellt Personen vor, die sich beruflich oder auf Eigeninitiative mit dem Thema beschäftigen und hier ihre Ansichten talkshow-mäßig zum Besten geben – oder über sich selber reden. Die Vielzahl von Talking Heads und technologischen Lösungsansätzen in Verbindung mit ständig wechselnden Schauplätzen in Deutschland und der Ukraine, wo auch noch der Bürgerkrieg in den Fokus gerät, führt dazu, dass man letztlich den Überblick verliert. Der aufdringliche Einsatz von Musik nervt zusätzlich.    ?

Text: Ralph Umrad

Foto: Change Filmverleih

Orte und Zeiten: Power to Change

Power to Change
D 2015, 90 Min. R: Karl-A. Fechner

?Kinostart:
Do, 17. März 2016

Mehr über Cookies erfahren