Kino & Stream

Im Kino: „Private Revolutions“

Im Kino:

Der Titel täuscht darüber hinweg, dass die Revolutionen wie sie in Alexandra Schneiders Dokumentarfilm zu finden sind, natürlich alles andere als privat sind. Sie finden inmitten politischer Umwälzungen statt – und sie gehen für die vier Frauen, denen sich die österreichische Regisseurin hier angenähert hat, auch vorerst sehr unterschiedlich aus. Fatema engagiert sich bei den Muslimbrüdern, Amani leitet einen progressiven Verlag sowie eine Radiostation, May möchte in Nubien Entwicklungshilfe leisten und Sharbat demonstriert mit ihren Söhnen auf dem Tahrir-Platz. Die Stimmung verändert sich fortwährend, und rapid ist auch dieser Film.    


Text:
Carolin Weidner

Foto: Daniela Praher Filmproduktion

Orte und Zeiten: Private Revolutions

Private Revolutions
A 2014; R: Alexandra Schneider; 98 Min.

Kinostart:
Do, 10. September 2015

Mehr über Cookies erfahren