Kino & Stream

Im Kino: „Rico, Oskar und die Tieferschatten“

Rico, Oskar und die Tieferschatten

„Mann, Mann, Mann!“ Das sagt Rico immer, wenn es mal wieder besonders schwierig und herausfordernd für ihn wird. Was durchaus häufiger der Fall ist, denn Rico ist, laut eigener Aussage, „ein tieferbegabtes Kind“. Nicht dass er dümmer wäre als andere Kinder – wie sich im Verlauf der Geschichte noch zeigen wird: ganz im Gegenteil! –, sein Gehirn ist nur eben etwas anders strukturiert; es gerät leicht mal in Verwirrung und mit seiner Orientierungsfähigkeit ist es auch nicht eben weit her. So kann es passieren, dass Rico statt Straßennamen auf den Schildern die Querschläger-Worte „Busen“ und „Schwerkraft“ liest, weil er kurz zuvor die Mutter über die unseligen Begleiterscheinungen des Älterwerdens hat klagen hören. Eines Tages nun stößt Rico buchstäblich auf Oskar, und weil beide typische Berliner Jungs und also nicht auf den Mund gefallen sind, freunden sie sich an. Zudem ergänzen sie sich prächtig: Rico ist ziemlich furchtlos, während der übervorsichtige Oskar blitzgescheit ist: Gemeinsam sind sie stark! Und schon beginnt das Abenteuer um den Schnäppchenerpresser und Kindesentführer Mister 2000, um den neu eingezogenen Mann im Seitenflügel und die seltsamen Schatten in der ausgebrannten Wohnung im Hinterhaus. Neele Leana Vollmars muntere Verfilmung des gleichnamigen, 2008 erschienenen, preisgekrönten Kinderbuches von Andreas Steinhöfel steckt voll fröhlich-frischem, absurd-überraschenden Witz und verbindet aufs Glücklichste den Realismus, die Beinahe-Plausibilität und das Fantastische. Die freche Seele des munteren Films sind die beiden Debütanten Anton Petzold und Juri Winkler in den Rollen von Rico und Oskar, deren absolut stimmiges, natürliches und spontanes Zusammenspiel den Zuschauer ebenso einnimmt wie die einfallsreichen Darbietungen der übrigen Mimen, die sich von den Buben nicht an die Wand spielen lassen.

Text: Alexandra Seitz

Foto: 2014 Twentieth Century Fox

tip-Bewertung: Herausragend

Orte und Zeiten: „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ im Kino in Berlin

Rico, Oskar und die Tieferschatten, Deutschland 2014; Regie: Neele Leana Vollmar; Darsteller: Anton Petzold ?(Rico Doretti), Juri Winkler (Oskar), Karoline Herfurth (Tanja Doretti); ?96 Minuten; FSK 0

Kinostart: Do 10.07.2014

Mehr über Cookies erfahren