Kino & Stream

Im Kino: „Sauacker“

Sauacker

Um zu überleben, müssen kleine landwirtschaftliche Betriebe heutzutage eine Nische finden. Vor diesem Hintergrund erzählt die Doku „Sauacker“ vom Generationenkonflikt einer Bauernfamilie in Baden-Württemberg: Der Sohn, der den Hof übernehmen soll, möchte vieles anders machen, der Vater tritt auf die Bremse. Die familiären Frustrationen sind empathisch in Szene gesetzt, die ökonomischen Rahmenbedingungen bleiben allerdings vage.

Text: Lars Penning

Foto: Teichoskop Filmverleih

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Sauacker“ im Kino in Berlin

Sauacker, Deutschland 2013; Regie: Tobias Müller; 81 Min.

Kinostart: 26. Juni

Mehr über Cookies erfahren