Kino & Stream

Im Kino: „Sebastian und die Feuerretter“

Im Kino:

Auch wenn sich die wenigsten Fans der Indiepopgruppe „Belle & Sebastian“ für einen Familienabenteuerfilm interessieren dürften: Dass der deutsche Titel die vierbeinige Hälfte des Freundesduos unterschlägt, ist kurios. Besitzen doch die Romanreihe von Cecile Aubry und die die gleichnamige französische Fernsehserie aus dem Jahr 1965 einen gewissen Bekanntheitsgrad; der Kinofilm „Belle & Sebastian“ unterstrich das vor zwei Jahren noch einmal. In dessen Fortsetzung machen sich der zehnjährige Waisenjunge Sebastian und seine Hirtenhündin Belle auf die Suche nach Tante Angelina, deren Flugzeug in den Bergen abgestürzt ist. Ihr wichtigster Helfer ist der Pilot Pierre. Es ist Abneigung auf den ersten Blick, obwohl (oder gerade weil) Sebastian gerade erfahren hat, dass Pierre sein Vater ist. Regisseur Christian Duguay setzt die dramatischen Szenen gekonnt ins Bild, leider zeigt sich das Drehbuch an der Vater-Sohn-Geschichte nicht wirklich interessiert.     

Text: Frank Arnold

Foto: Eric Travers/ NeueVisionen

Orte und Zeiten: Sebastian und die Feuerretter

Belle et Sйbastien, l’aventure continue F 2015; R: Christian Duguay; D: Felix Bossuet (Sйbastien), Tchйky Karyo (Cйsar); 97 Min.

Kinostart: Do, 28. Januar 2016

Mehr über Cookies erfahren