Kino & Stream

Im Kino: „Silent Youth“

Eine Berliner Nacht dient dem Kinodebüt von Diemo Kemmesies als Ausgangspunkt: Zwei Studenten begegnen sich im Friedrichshainer Kiez und fühlen sich spontan zueinander hingezogen; doch über ihre sexuelle Ausrichtung sind sie sich im Unklaren. In ihren folgenden schweigsam-unschlüssigen Begegnungen gibt der Film wenig über seine Figuren preis, sondern konzentriert sich auf das Sehnsüchtige, das zwischen den schüchternen jungen Männern lodert. Vor dem Hintergrund eines ausdrucksstark fotografierten Berlin erinnert der Film an die Momentaufnahme eines spannenden Gefühlszustands.

Text: Ulrike Rechel

Foto: Salzgeber

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Silent Youth“ im Kino Berlin

Silent Youth?, D 2012; R: Diemo Kemmesies; D: Martin Bruchmann, Josef Mattes; ?76 Minuten; FSK 12

Kinostart: 17. Oktober

Mehr über Cookies erfahren