Kino & Stream

Im Kino: „Streetdance 3D“

streetdance„Streetdance 3D“ etwa, der nun als erster Tanzfilm seiner Art gelten darf. Dabei ist der Plot um eine Londoner Streetdance-Crew eher altbacken: Eine junge Tanzgruppe steht vor einem Wettkampf plötzlich ohne Haupttänzer und Proberaum da. Eine würdige Tanzlehrerin offeriert Letzeres; dafür sollen die flotten Autodidakten ihre Ballettstudenten integrieren. Als Folge davon kommt es zu attraktiven Szenen, in denen sich die Bewegungscodes der Straße mit klassischem Tanz kreuzen.

Text: Ulrike Rechel
tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Streetdance 3D“ im Kino in Berlin

Streetdance 3D Großbritannien 2010; Regie: Max Giwa, Dania Pasquini; Darsteller: Nichola Burley (Carly), Richard Winsor (Tomas);
98 Minuten

Kinostart: 3. Juni

NEUSTARTS IN BERLIN

Mehr über Cookies erfahren