• Kino & Stream
  • Im Kino: „Suite Francaise – Melodie der Liebe“

Kino & Stream

Im Kino: „Suite Francaise – Melodie der Liebe“

Suite Francaise - Melodie der Liebe

Die gemeinsame Leidenschaft für romantische Klaviermusik führt anno 1940 zur gefährlichen Liaison einer zart besaiteten, von ihrer herrischen Schwiegermutter gegängelten Französin mit einem kultivierten deutschen Besatzungsoffizier.
Gute Darsteller und eine zurückhaltende Inszenierung sorgen dafür, dass die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Irйne Nйmirovsky nicht zum trivialen Melodram gerät. Unangebracht wirkt nur die Erläuterung von Gefühlsregungen der Protagonistin per Off-Kommentar. Kristin Scott Thomas als dünkelhafte Matriarchin kann Verachtung und Hass allein durch Blicke und ihr Auftreten ausdrücken.
Auseinandersetzungen der Einheimischen mit den Besatzern sowie Zwietracht zwischen ausbeuterischen Gutsbesitzern und armen Bauern sorgen für Dramatik in der Love Story, der mit Gewissenskonflikten kämpfende Offizier hat dabei Mühe, Haltung zu bewahren. Am Ende muss er sich zwischen Liebe und militärischer Pflichterfüllung entscheiden.

Text: Ralph Umard

Foto: Stefann Hill

Orte und Zeiten: „Suite Francaise – Melodie der Liebe“ im Kino in Berlin

Suite Francaise – Melodie der Liebe (Suite francaise), Frankreich 2015; Regie: Saul Dibb; Darasteller: Michelle Williams (Lucile Angellier), Kristin Scott Thomas (Madame Angellier), Matthias Schoenaerts (Bruno von Falk); ?108 Minuten

Kinostart: Do, 14. Januar 2016

Mehr über Cookies erfahren