Kino & Stream

Im Kino: „Sunrise“

Im Kino:

Zwischen 2013 und 2014 wurden in Indien über 100.000 Kinder als vermisst gemeldet. Das ist der realistische Hintergrund für diese albtraumhafte Phantasmagorie des Mumbaier Filmemachers Partho Sen-Gupta, der als Knabe beinahe selbst entführt wurde und das jahrzehntelang nachwirkende Erlebnis hier visionär verarbeitet hat. Seelisch zerrüttet, wortkarg und lethargisch verrichtet ein Kripo-Kommissar seinen Dienst, seit seine Tochter spurlos verschwand. Die Suche nach ihr hat er nicht aufgegeben, er hetzt Phantomen nach, halluziniert Rachefantasien, seine Frau ist über den Verlust ihres Kindes irre geworden. Ihre düstere Wohnung und der Dauerregen in einem nachtdunklen, schäbigen Vorort Mumbais sind bildlicher Ausdruck ihrer trostlosen Geistesverfassung und verstärken die beklemmende Stimmung des Films, der auch naturalistische Szenen aus dem Dasein zwangsrekrutierter Bargirls zeigt.    


Text:
Ralph Umard

Foto: Rapid eye Movies

Orte und Zeiten:
Sunrise

Arunoday (OT) IND/F 2014; R: Partho Sen Gupta;  D: Adil Hussain (Joshi), Tannishtha Chatterjee (Leela), Gulnaaz Ansari (Komal); 85 Min.

Kinostart:
Do, 20. August 2015

Mehr über Cookies erfahren