Kino & Stream

Im Kino: „Umsonst“

Umsonst

Eigentlich wollte Aziza ja einmal längere Zeit weg sein, doch sie ist frühzeitig zurückgekommen nach Berlin und muss feststellen: Ihre Mutter hat ihr Zimmer untervermietet. An einen jungen Mann namens Zach. Einen der vielen internationalen Berliner heute. Von diesem Umstand ausgehend entwickelt Stephan Geene in „Umsonst“ eine leise, popkulturell vielfach anschlussfähige Geschichte um eine junge Frau von heute, mit einer starken, selbstreflexiven Wendung zum Schluss, in der er das Kino selbst in den Blick nimmt.

Text: Bert Rebhandl

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Umsonst“ im Kino in Berlin

Umsonst, Deutschland 2014; Regie: Stephan Geene; Darsteller: Cйci Chuh (Aziza), Elliot McKee (Zach), Vivian Daniel (Mutter); 93 Minuten; FSK 0

Kinostart: Do 10.07.2014

Mehr über Cookies erfahren