• Kino & Stream
  • Im Kino: „Vaterfreuden“ von und mit Matthias Schweighöfer

Kino & Stream

Im Kino: „Vaterfreuden“ von und mit Matthias Schweighöfer

VaterfreudenEr will doch nicht länger Single bleiben, sondern Vater werden. Eine Spende in der Samenbank und eine ablehnend reagierende Zufallsbekanntschaft liefern danach die Hauptkoordinaten für diesen in jeder Hinsicht schlichten, umständlich erzählten Gefälligkeitskinoversuch, mit dem Schweighöfer seinen hinreichend bekannten Rollentypus des tollpatschigen Sympathieschnuffels noch etwas weiter strapaziert. Da kann auch Friedrich Mücke in einem recht lustigen Auftritt als eigenwilliger Bruder nicht viel retten.

Text: Sascha Rettig

Foto: Warner Bros.

tip-Bewertung: Uninteressant

Orte und Zeiten: „Vaterfreuden“ im Kino in Berlin 

Vaterfreuden Deutschland 2014; Regie: Matthias Schweighöfer; Darsteller: Matthias Schweighöfer (Felix), Friedrich Mücke (Henne), Isabell Polak (Maren); 111 Minuten; FSK k.A.

Kinostart: 6. Februar 2014

Mehr über Cookies erfahren