Kino & Stream

Im Kino: „Versicherungsvertreter“

Versicherungsvertreter

Das Wachsen und Platzen von Visionen und Karrieren – Dokumentarfilmer Klaus Stern („Henners Traum“, „Weltmarktführer“) hat ein Gespür für größenwahnsinnige Charaktere. In „Versicherungsvertreter“ beleuchtet er den Werdegang des Kasslers Mehmet E. Göker, der aus dem Nichts die MEG AG aufbaute, Deutschlands zweitgrößten Vermittler von privaten Krankenversicherungen. Hinter den Kulissen herrschten jedoch bizarre Männerrituale und das Schwelgen im Luxus – Ende 2009 ist die MEG AG pleite. Gökers Aufstieg und Fall erinnert an klassische Tragödien, deren Verlauf Klaus Stern sehr genau verfolgt. Erschreckend, wie sich Göker dabei selbst entlarvt und nebenbei seine Branche.

Text: Cristina Moles Kaupp

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Versicherungsvertreter“ im Kino in Berlin

Versicherungsvertreter – Die erstaunliche Karriere des Mehmet Göker, Deutschland 2011; Regie: Klaus Stern; 79 Min.; FSK 0

Kinostart: 8. März

Mehr über Cookies erfahren