Kino & Stream

Im Kino: „Xenia“

Xenia

Als die beiden Brüder Dany und Odysseas ihre Mutter verlieren, wollen sie ihren biologischen Vater ausfindig machen. Dass es mit der Zeit jedoch immer weniger darum geht, den verschollenen Erzeuger zu finden, als vielmehr darum, wie das gemeinsame Ziel die beiden unterschiedlichen Brüder wieder einander näher bringt, ist eine der Stärken des Films. So findet der ernste und nachdenkliche Odysseas durch seinen Bruder wieder zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude, bei Dany wiederum offenbart sich hinter den kessen Sprüchen und der extrovertierten Fassade eine gewisse Verletzlichkeit. Untermalt von Gesangseinlagen und kleinen surrealistisch anmutenden Sequenzen а la Alice im Wunderland wird Xenia zu einem bunten Abenteuertrip, der gekonnt zwischen heiteren Momenten und ernsten Zwischentönen changiert.

Text: Lisa Staub

Foto: PRO-FUN MEDIA

Orte und Zeiten: „Xenia“ im Kino in Berlin

Xenia, Griechenland/Frankreichg/Belgien 2014; Regie: Panos H. Koutras; Darsteller: Kostas Nikouli (Danny), Nikos Gelia (Odysseas), Yannis Stankoglou (Lefteris); 129 Min.

Kinostart: Do, 15. Januar 2015

Mehr über Cookies erfahren