• Kino & Stream
  • „Inglourious Basterds“ ist jetzt „besonders wertvoll“

Kino & Stream

„Inglourious Basterds“ ist jetzt „besonders wertvoll“

Pünktlich zum Kinostart hat die Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW) Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“ das Prädikat „besonders wertvoll“ verliehen. Der Film über eine Handvoll Nazi-Jäger im dritten Reich, die schließlich sogar das Ende der Nationalsozialisten herauf beschwören, lief am heutigen Donnerstag (20.8.) in den deutschen Kinos an und versammelt neben Hollywood-Beau Brad Pitt eine ganze Reihe deutschsprachiger Schauspieler von Rang und Namen (u.a. Christoph Waltz, Til Schweiger, Daniel Brühl, Diane Kruger) vor der Kamera.
Insgesamt verlieh die FBW das Prädikat „besonders wertvoll“ fünf Mal. Ebenfalls freuen dürfen sich „Antichrist“ von Lars von Trier (Kinostart: 10.09.09), „Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft“ von Anne Fontaines (läuft seit 13.08. in den deutschen Kinos), „Sturm“ von Hans-Christian Schmid (Kinostart: 10.09.09), sowie „Unter Bauern – Retter in der Nacht“ von Ludi Boeken, der am 08. Oktober anläuft.
Das Prädikat „wertvoll“ erhielten Rainer Matsutanis „Gangs“ (ab 01.10.), „G-Force – Agenten mit Biss“ von Hoyt Yeatman (ab 15.10.), sowie „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ von Neele Leana (seit 06.08. im Kino).

Lesen Sie hier: „Inglourious Basterds“ im Kino in Berlin

Mehr über Cookies erfahren