• Kino & Stream
  • Interfilm – das wichtigste Kurzfilmfestival Deutschlands

Filmfestival

Interfilm – das wichtigste Kurzfilmfestival Deutschlands

Vielfalt als Konzept: Zum 32. Mal: Interfilm – International Short Film Festival Berlin

Foto: Varanasi, Basile Pierrat (Interfilm)
Foto: Varanasi, Basile Pierrat (Interfilm)

Eine Woche Kurzfilme, davon kann ­einem schon der Kopf rauchen. Aber das Festival ­Interfilm setzt konsequent auf Vielfalt. Schon allein sechs verschiedene Wettbewerbe, ­darunter auch einer für „grüne“ und einer für „abwegige“ Filme sowie einer unter dem ­Titel Konfrontation, in dem es gegen Gewalt und Intoleranz geht, deuten an, dass sich das ­Spektrum eines herkömmlichen Filmfestivals in den kurzen Formaten noch einmal bunter präsentiert.
Italien und China werden durch Spezialprogramme in den Fokus genommen, kubanische Kurzfilme laufen in Kooperation mit dem Filmfestival Cottbus. Zu den Spielorten gehört auch das Zeiss Großplanetarium in Prenz­lauer Berg. Bei so viel Angebot hilft ­vielleicht am besten die offensive Lösung: eine Dauerkarte. Unser Foto zeigt eine Szene aus dem französischen Beitrag „Varanasi“ aus der Sektion „Clips & Tracks“.

Interfilm – 32nd International Short Film Festival Berlin 14.–20.11., Babylon Mitte und andere Spielorte www.interfilm.de

Mehr über Cookies erfahren