Kino & Stream

Internationales Filmfest Potsdam 2014

The Cut

Zum ersten Mal präsentiert sich das Filmfest Potsdam in diesem Jahr. Vom 7.-12. Oktober werden in der Filmstadt sieben Spielfilme im Wettbewerb, zahlreiche TV-Serien-Episoden und Kurzfilme gezeigt. Neben den Vorführungen auf der Leinwand gibt es auch ein Rahmenprogramm, so u.a. ein Panel zum Thema 25 Jahre Mauerfall, eine Horror-Nacht, sowie eine 20er Jahre-Gala im Kutschstall Ensemble.
Höhepunkt ist wie bei jedem Filmfestival jedoch der Wettbewerb, in dem auch in Potsdam sämtliche Filme vor ihrem regulären Kinostart gezeigt werden. Unter den sieben Beiträgen ist auch Fatih Akins viel diskutierter neuer Film „The Cut“ (Szenenbild), der den türkischen Völkermord an den Armeniern behandelt und beim diesjährigen Filmfestival in Venedig seine Premiere feierte. Ebenfalls im Wettbewerb laufen die Filme „Geron“ (Bruce LaBruce), „White Shadow“ (Noaz Deshe), „Der Kreis“ (Stefan Haupt) und „Jamie Mark Is Dead“ (Carter Smith). Eröffnet wird das Festival am Dienstag (07.10.) im Thalia Kino Potsdam Babelsberg mit zwei Wettbewerbsbeiträgen: „Glückskind“ von Michael Verhoeven und „Jack“ von Edward Berger. Dazu gibt es zwei Folgen der norwegischen TV-Serie „The Third Eye“.
Insgesamt steht die erste Ausgabe des neuen Filmfestivals unter dem Motto „Freundschaft und Verrat“. Der Siegerfilm erhält zum Abschluss von einer Jury den Adler in Gold.

Foto: GORDON MUEHLE / Pandora Film

Alle weiteren Infos: www.filmfestpotsdam.de

1. Internationales Filmfest Potsdam, Thalia Kino Babelsberg, Kulturhaus Babelsberg, Kutschstall / Lй Manege, 7.-12. Oktober 2014

Mehr über Cookies erfahren