Kino & Stream

„Janis – Little Girl Blue“ im Kino

Janis - Little Girl Blue

Als Sängerin war und ist sie unvergleichlich. Die 1970 mit 27 an einer Überdosis Heroin verstorbene Bluesrockröhre Janis Joplin verband die ekstatische Vokalakrobatik von Soul-Legende Otis Redding mit frappierender, nuancenreicher Intonationssicherheit. Viele Interviewsequenzen, Konzertszenen und Filmaufnahmen von Studiosessions in diesem bislang umfassendsten Portrait waren zwar bereits in früheren Dokus wie „Janis“ (1974) oder „Janis Joplin – Ein Blick hinter die Legende“ (2010) zu sehen.
Neue und intime Einblicke in Janis Joplins Sozialisation und Seelenleben bieten jedoch zahlreiche Zitate aus Briefen an ihre Familie und Freunde: Demütigungen in jungen Jahren, lebenslange Liebessehnsucht und durch Alkohol und Drogensucht bedingte Depressionen kommen so hervor. Die facettenreiche Darstellung ihrer Biografie vermittelt zudem ein wenig vom Lebens- und Zeitgefühl im popmusikalisch wohl kreativsten Jahrzehnt des ?20. Jahrhunderts.

Text: Ralph Umard

Foto: Michael Ochs Archives /Getty Images

Orte und Zeiten: „Janis – Little Girl Blue“ im Kino in Berlin

Janis – Little Girl Blue, USA 2015; Regie: Amy Berg; 115 Minuten

Kinostart: Do, 14. Januar 2016

Mehr über Cookies erfahren